From Burn-out to Bonfire - mein Weg

Aktualisiert: 11. Mai

Ich möchte hier meine ganz persönliche Geschichte teilen, einfach weil ich heute

der Meinung bin, dass diese Gesellschaft zu einer besseren wird, wenn jeder beginnt

seine Essenz zu erkennen. Denn dann existiert keine Rivalität und Konkurrenz mehr.


Es ist absolut überflüssig geworden, sich an anderen zu messen, weil man seine

ganz individuelle Maßeinheit vorgibt und lebt, ohne Anpassung, sondern voller

Selbstverwirklichung und Freiheit das zu tun, was langfristig erfüllt und motiviert.


MEINE GESCHICHTE Es war ein arbeitsreicher Tag, Messeplanung, eine sehr fordernde Periode des Jahres. Ich erinnere mich noch ganz genau an diesen einschneidenen Moment, als ich auf meinem Stuhl im Büro saß und plötzlich meine rechte Körperhälfte begann heftig zu kribbeln, ja taub zu werden, ich versuchte mich irgendwie mit einer ruhigen Atmung zu beruhigen, aber immerzu im Kopf die schier endlose Liste an Aufgaben, die auf ihre Erledigung warteten, eine Pause nicht möglich, ein nach Hause gehen einfach unmöglich - dachte ich. ​ Als jedoch auch meine Sehkraft komplett auslies und ich auch ein Stechen in meiner Herzgegend vernahm, bekam ich Angst. Ein Kollege bemerkte mein verändertes Verhalten und fuhr auf direktem Weg mit mir in das örtliche Krankenhaus - ich fuhr widerwillig mit, weil ich doch so unersetzbar sei - dachte ich. Im Krankenhaus wurde ich direkt stationär aufgenommen und vielzähligen Untersuchungen unterzogen. Man vermutete einen Schlaganfall im Anfangsstadium, eine Unterversorgung des Herz-Kreislaufsystems, eventuell ein extremer Fall von Migräne (?). Was mir damals nicht bewusst war - das letzte Warnsignal meines Körpers vor einem Total-Kollaps und mein wichtigster "Lehrmeister" und Wendepunkt meines Lebens. Man verordnete mir eine 6-wöchige Kur und was ich dann für mich erkannennen durfte, veränderte alles was ich bisher darüber gedacht habe, was ein "erfolgreiches Leben" tatsächlich für mich ausmacht. ​ Durch die Rückkehr zu mir selbst durch diesen totalen "Ausfall" aus meinen eintrainierten "Rollen" des Alltags über Jahre hinweg, durfte sich diese Eintrübung legen, mein Blick wurde durch diese Zwangspause, durch die Stille in meinem Kopf aber auch durch die Reflexion über die vergangenen Jahre glasklar. Dank zahlreicher Seminare und Ausbildungen in den letzten Jahren aber auch Reisen und Retreats, meine Ausbildung im Bereich Yogatherapie, Naturheilkunde, Kunsttherapie und Illustration/ Malerei, Wohnortwechsel, mehrere berufliche Veränderungen - habe ich endilch meinen Kontakt zu meiner inneren Stimme zurück gewonnen, ich fühle mich so verbunden mit mir selbst, meinem "Warum", meiner Absicht, meiner Essenz, meiner inneren Kraft. Auch durfte ich rückblickend erkennen, welchen enormen Einfluss Stress und Leistungsdruck auf unser Hormonsystem -unser Steuerkreis des gesamten Organismus- nimmt. Meine hormonellen Störungen konnte ich überwinden, ohne mich den Chemie-Mixturen der Pharma hinzugeben. Nach über 1,5 ausbleibender Periode und unzähligen körperlichen Symptomen habe ich eine 180° Wende hinnehmen dürfen. Während ich diese Zeilen tippe, bin ich mit meinem ersten Kind im 7. Monat schwanger. Mein Körper ist zurückgekehrt in seine natürliche Kraft und Geschwindigkeit.

Dadurch habe ich mich immer wieder gefragt, was nur möglich ist, wenn jede/r Zugang zu dieser mächtigen inneren Anbindung erhalten könnte. Was für ein friedlicher Umgang untereinander ensteht, weil es keinen Grund mehr für Rivalität und Konkurrenz gibt. Weil wir letztlich alle unsere ganz eigene Essenz in uns tragen und doch alle die selben Wünsche in uns tragen wie: geliebt zu werden, wie man ist / Lebensqualität und Lebensfreude zu erfahren / sich selbst verwirklichen zu können / gesehen und gewertschätzt zu werden / Gemeinschaft / Liebe.

​Meditation und Entspannungstechniken, die ich bereits im Vorhinein regelmäßig praktiziert habe, helfen mir heute während meiner Schwangerschaft und in Zukunft als junge Mama, in meiner Balance zu bleiben, auch wenn der Alltag einmal mehr abverlangt. Das soll heißen, der Schlüssel zu einem gesunden Zeitmanagement ist es, die Energie richtig einzuteilen, bevor man erschöpft und ausgebrannt ist. Das klappt mit Achtsamkeit und Fokus. Und dabei unterstütze ich dich gerne.

Meine Coaching-Angebote sind die "Abkürzung" für dich, ohne all die "harten Lehren" erst noch überwinden zu müssen, die mir auf meinem Weg begegnet sind. Auch wenn ich diese nicht bereue, denn sie haben mich zu der geformt, die ich heute bin. Du darfst dir nur die Erlaubnis geben, dass es leicht sein darf, dass du dir einen Buddy zur Seite nimmt, der selbst schon durch dieses Tal gewandert ist und dich fühlt / hört / wahrnimmt. Alle meine wichtigsten, wirksamsten Techniken und Erkenntnisse vereine ich - immer wieder individuell zugeschnitten auf die Bedürfnisse des Coachees. Wenn du dich gerufen fühlst, lass uns ein freies Erstgespräch führen.

189 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen